Four Motors

Bioconcept-Car

News

19. Dezember 2011

Leichtbau im Automobil mit Biowerkstoffen

Von der E-Mobility über Emissionsschutz bis zur Schonung von Ressourcen: Bei vielen drängenden Fragestellungen in der Automobilindustrie lautet die Antwort: Leichtbau. Denn jedes Kilo gespartes Gewicht verringert Kraftstoffverbrauch und Abgasausstoß. Bei Elektroantrieben zwingen die schweren Batterien die Ingenieure dazu, an anderen Stellen des Autos Gewicht einzusparen. Four Motors Manager Thomas von Löwis of Menar und Prof. Hans-Josef Endres vom Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe der Hochschule Hannover waren zu Gast bei automanager.tv, um über Erfahrungen mit Leichtbaumaterialien und aktuelle Entwicklungen zu sprechen.

Denn ebenso wie viele andere Innovationen im Automobilbereich hat der Einsatz leichter Kohlefasern im Rennsport angefangen. Thomas von Löwis berichtet unter anderem, wie beim Bioconcept-Car statt Kohlefasern naturfaserverstärkte Bio-Werkstoffe Gewicht sparen und so nachwachsende statt fossile Rohstoffe eingesetzt werden. Prof. Endres, Leiter der Materialauswahl und Werkstoffentwicklung des Bioconcept-Car, gibt einen Einblick in die Entwicklung leichter Biomaterialien und welche Bedeutung sie in Zukunft haben werden. Außerdem spricht er über die unterschiedlichen Materialkonzepte im Rahmen des Projekts Bioconcept-Car.

Infofolder

teaser

Die wichtigsten Fakten kompakt zusammen­gefasst

Im interaktiven Infofolder finden Sie alles Wissenswerte zum »grünen Vorreiter auf der Rennstrecke«.

→ im Infofolder blättern (Flash)
→ Infofolder als PDF √∂ffnen

At a glance

A short summary in english

On the following page you will find information about the »green pioneers on the racetrack«.

→ Fourmotors at a glance