Four Motors

Bioconcept-Car

News

11. Oktober 2011

Saisonfinale für NExBTL-Teams

Ein Sieger steht schon vor dem Start des 9. VLN-Laufs am 15. Oktober fest: Der Biodiesel regenerativ des finnischen Herstellers Neste Oil. Sowohl der Bio-Rocco des grünen Rennsport-Projekts Four Motors als auch der Audi A4 der Tuning Akademie bestreiten die Saison mit dem neuen HVO/NExBTL-Diesel aus Raps von zertifizierten deutschen Anbauflächen.

„Bei deutlich reduziertem Schadstoff- und Rußpartikelausstoß bringt der NExBTL-Biodiesel die gleiche Leistung wie konventioneller Diesel”, erklärt Thomas Hanisch, Leiter der Tuning Akademie. „Und nach insgesamt 6647 Rennkilometern gibt es unter anderem keinerlei Probleme im Kraftstoff- und Einspritzsystem. Das unterstreicht die Qualität des Kraftstoffs von Neste Oil und schafft beste Voraussetzungen für den Einsatz des sauberen Bio-Diesels auch in Serienfahrzeugen.”Beide Teams treten am kommenden Samstag zu ihrem letzten Rennen in diesem Jahr an. „Für unseren Bioconcept-Scirocco war diese Saison eine Testphase”, sagt Thomas von Löwis of Menar, Teamchef von Four Motors. In nur zehn Wochen hatten die grünen Pioniere den Bio-Rocco samt Motor und Elektronik aufgebaut und anschließend von Rennen zu Rennen optimiert. Außerdem sammelte das auf nachhaltige Mobilität spezialisierte Team erstmals Erfahrungen mit einer PVC-freien Latexfolie zur Folierung des Autos und testete Bauteile aus Bio-Werkstoffen der neusten Generation im Rennbetrieb. Beim Auftritt am Ring im September hatte nicht – wie zunächst angenommen – ein Injektorschaden den Bioconcept-Scirocco lahmgelegt, sondern ein Bruch im Kabelbaum bremste das Team aus. „Am Wochenende testen wir den aktuellen Stand der weiter optimierten Motorsteuerung”, so von Löwis of Menar, „werden aber zum 10. VLN-Lauf nicht antreten. Stattdessen investieren wir alle zeitlichen und finanziellen Ressourcen in die Weiterentwicklung des Bioconcept-Car, um 2012 in der Klasse der Alternativen Antriebe ganz vorn mitzufahren.”

Tom von Löwis, Teamchef Four Motors und Thomas Hanisch, Leiter Tuning Akademie

Auch der bereits seit 2008 eingesetzte Audi A4 der Tuning Akademie hat am Samstag seinen letzten Auftritt in der diesjährigen VLN-Serie, denn der mit aufwendiger Messtechnik ausgestattete Wagen hat planmäßig alle gewünschten Daten zum Motor- und Abgasverhalten geliefert. „Wir hatten eine hervorragende Saison, die durch den dritten Platz in der Klasse AT beim 24-Stunden-Rennen und zwei Klassensiege im Rahmen der VLN Meisterschaft gekrönt wurde”, freut sich Thomas Hanisch. Nur die beiden Ergas betriebenen Werks-Sciroccos waren schneller. „Unser Konzept, durch Aufzeichnung und Analyse relevanter Messdaten unter Rennbedingungen die Grundlage für technische Weiterentwicklungen zu schaffen, hat sich bewährt.” Beim 9. Lauf wird das Team noch detaillierte Information über Druck- und Temperaturverhältnisse an verschiedenen Stellen des Kraftstoffkreislaufs und des Abgassystems aufzeichnen.Am Steuer des Bioconcept-Car sitzt beim Saisonfinale natürlich Smudo, Frontmann der „Fantastischen Vier”. Er wird sich mit Charlotte Wilking und Tom von Löwis auf den Runden durch die Grüne Hölle abwechseln, und auch Tim Schrick ist zum Abschluss dabei. Alle Fans des Bio-Rocco können bereits das freie Training am Freitag ab 16 Uhr zeitnah auf Twitter und Facebook verfolgen.

→ Link: Facebook

→ Link: Twitter

→ Link: Tuning Akademie

Infofolder

teaser

Die wichtigsten Fakten kompakt zusammen­gefasst

Im interaktiven Infofolder finden Sie alles Wissenswerte zum »grünen Vorreiter auf der Rennstrecke«.

→ im Infofolder blättern (Flash)
→ Infofolder als PDF √∂ffnen

At a glance

A short summary in english

On the following page you will find information about the »green pioneers on the racetrack«.

→ Fourmotors at a glance